Spielberichte 2017/18

SpVgg wird nicht belohnt!

Schweinhütt kämpf gegen Favorit Frauenau aufopferungsvoll - Lazarett lichtet sich - Schwere Auswärtsaufgabe

Gut gekämpft aber doch verloren - so lautet das Fazit des letzten Spiels der SpVgg. 1:2 (0:2) hieß es am Ende zu Hause gegen Favorit Frauenau.

Dabei traten die Schweinhütter sehr ersatzgeschwächt an. Bereits vor der Partie musste Coach Lo Conte vier Spieler ersetzen.

Dazu verletzte sich Josef Mader (Knie) bereits nach fünf Minuten und Lo Conte (Platzwunde) nach knapp einer Stunde. Bischoff hielt trotz Beschwerden durch.

Die verbliebenen Spieler machten ihre Sache aber ordentlich. Nach dem Treffer von Christian Weiderer hätten sich die Grün-Weißen aufgrund der zweiten Halbzeit einen Zähler verdient gehabt.

Am morgigen Sonntag wirds aber nicht einfacher. Die SpVgg ist dann zu Gast in Prackenbach. Gegen den Kreisligaabsteiger wollen die Schweinhütter aber etwas Zählbares mitnehmen. Anstoß der Partie ist erst um 17 Uhr (Reserve 14.30 Uhr). Die Zweite unterlag ebenfalls gegen Au II mit 1:4. Torschütze war erneut Michael Köppl.