Tabelle 1. Mannschaft

Pos Team Pl Pts
1. SpVgg Oberkreuzberg 9 25
2. SV 22 Zwiesel 9 24
3. FC Rinchnach I 10 19
4. TSV Klingenbrunn I 10 17
5. TSV Regen II 9 17
6. Spvgg Schweinhütt 9 16
7. FC Langdorf 9 13
8. SC 1919 Zwiesel II 10 10
9. FC Bürgerholz Regen 9 9
10. SpVgg Rabenstein 9 6
11. SpVgg Zwieselau 9 5
12. SpVgg Brandten 8 4
13. TSV Spiegelau 8 1

Torschützen I Mannschaft

Tabelle 2. Mannschaft

Pos Team Pl Pts
1. SV 22 Zwiesel II 6 18
2. FC Bürgerholz Regen II 6 11
3. TSV Klingenbrunn II 6 11
4. SpVgg Rabenstein II 5 10
5. FC Langdorf II 6 9
6. FC Rinchnach II 5 7
7. Spvgg Schweinhütt II 6 6
8. SpVgg Brandten II 5 0
9. SpVgg Zwieselau II 5 0

6:1-Erfolg zum Auftakt in Zwieselau

SpVgg bringt sich in eine gute Ausgangsposition im Ligapokal und empfängt Achslach zum Gruppenfinale

 

Die SpVgg Schweinhütt hat souverän das Auftaktspiel im Ligapokal für sich entscheiden können. Die Männer um Coach Pat Kagerbauer siegten auswärts bei der SpVgg Zwieselau klar mit 6:1. Schweinhütt zeigte vorallem in Durchgang eins eine sehr gute Vorstellung. Trainer Kagerbauer selbst brachte die Grün-Weißen bereits in der Anfangsphase mit einem satten 18-Meter Schuss in Führung. In der Folge entwickelte sich ein Spiel nur auf ein Tor, auf das der Gastgeber. Die SpVgg lies Ball und Gegner laufen. Durch ein Eigentor lagen König, Köck & Co. schnell mit zwei Toren in Front. Chris Weiderer stellte nach knapp einer halben Stunde auf 3:0. Die Schweinhütter liesen auch in der Defensive nichts anbrennen. Mit einem verdienten 3-Tore-Vorsprung ging es zum Pausentee. Nach dem Wechsel machte die SpVgg gleich mit dem Tore schießen weiter. Nach wenigen Sekunden in Hälfte zwei erhöhte Dennis Lo Conte auf 4:0. Nur 5 Minuten später war wieder Weiderer zur Stelle und erzielte das 5:0. Danach verloren die Schweinhütter etwas den Faden. Die Gastgeber kamen besser ins Spiel und liesen sich nicht hängen. Durch die immer steigendere Nachlässigkeit der SpVgg konnten die Hausherren den 5:1-Anschlusstreffer markieren. Die Schweinhütter waren zwar immer Herr der Lage, konnten aber nicht mehr zwingend nach vorne spielen. Es schlichen sich Konzentrationsschwächen ein, der Sieg war aber nie in Gefahr. Es sollte aber ein Warnschuss für die Grün-Weißen sein, solche Nachlässigkeiten nicht zur Gewohnheit werden zu lassen. Kurz vor dem Ende der Partie machte erneut Chris Weiderer mit seinem dritten Tor an diesem Nachmittag das halbe Dutzend voll. Ein alles im allem ungefährdeter 6:1-Auswärtssieg stand für die Schweinhütter zu Buche.
Nun geht es bereits ins erste "Endspiel". Im Gruppenfinale des Ligapokals kommt der SV Achslach ans Gstreit. Der Tabellendritte der A-Klasse Viechtach ärgerte die SpVgg schon in der Vorbereitung und siegte im Testspiel gegen die Grün-Weißen mit 3:1. Die Grün-Weißen wollen es nun aber besser machen. Zum Gruppensieg reicht den Hausherren am Sonntag bereits ein Unentschieden um in die nächste Runde einzuziehen. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr. Coach Kagerbauer kann fast aus dem Vollen schöpfen. Nur Michal Drazan und Kapitän Alex Wurzer fehlen. Es dürfte ein spannendes Match zu erwarten sein, in dem die Schweinhütter beim ersten Heimspiel des Jahres wieder auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans hoffen. Sollte ihr zum Spiel kommen, bitte beachtet die ausgehängten Maßnahmen zur Eindämmung und zum Schutz vor dem Corona-Virus, danke.
 
Die 2. Mannschaft erwischte keinen guten Tag und verlor in Zwieselau mit 2:4. Sebastian Benczik und Coach Thomas Lohmüller konnte zwar zwischenzeitlich auf 1:2 und 2:3 verkürzen, dennoch konnte man ersatzgeschwächt nichts Zählbares aus der Dampfsäge mitnehmen. Beim Match morgen sind Wagner, Ertl & Co. auf Wiedergutmachung aus und wollen gegen die Reserve der Achslacher diesmal besser aussehen. Anstoß des Spieles ist schon um 13 Uhr.
 
Die Jugend der SpVgg war ebenfalls im Einsatz. Am Montag siegte die E-Jugend zu Hause klar gegen den SV Geiersthal mit 6:2 und belegt in ihrer Gruppen aktuell Tabellenplatz 2. Heute gastiert man in Lindberg und will auch dort mit einem Erfolg weiter oben dran bleiben.
Der ältere Jahrgang, die D-Jugend, musste sich gestern leider in ihrem Auftaktspiel der neuen Saison gegen den Gast aus Innernzell knapp mit 1:2 geschlagen geben. Am kommenden Freitag müssen Kubitschek, Kölbl & Co. zum TSV Regen II und wollen dort ihren ersten "Dreier" ein.

Nächstes Spiel I.Mannschaft

So, 03. Okt. 2021 15.00 Uhr
FC Bürgerholz Regen
Bürgerh
Spvgg Schweinhütt
Schw
-:-

Fotogalerie I

Fotogalerie II

Saison

Nächstes Spiel II.Mannschaft

So, 03. Okt. 2021 13.00 Uhr
FC Bürgerholz Regen II
Bürgerh.
Spvgg Schweinhütt II
Schw II
-:-